Datenschutz

Dies ist eine Datenschutzerklärung. Der Datenschutz ist ein wichtiger Bestandteil einer Website. Diese Vorlage enthält Beispieltexte, ist nicht endgültig und kann nicht veröffentlicht werden. Je nachdem, welche Funktionen Ihre Website aufweist, variiert der Wortlaut Ihrer Datenschutzerklärung. Passen Sie diesen Text daher an. Eine Datenschutzerklärung muss alle Komponenten Dritter auflisten, die Sie auf Ihrer Website verwenden. Achten Sie darauf, dass der Link zur Datenschutzerklärung von jeder Seite der Website aus erreichbar sein muss.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Waldbaden Rhein-Neckar
Kerstin Rose
Parkring 34
68789 St. Leon-Rot

Kontakt:

Telefon: 06227-
E-Mail: kontakt@waldbaden-rhein-neckar.de

Umsatzsteuer-ID:

Steuernummer: xxx/yyyy Finanzamt Heidelberg

 

Umsatzsteuer ID: DExxxxx

Unternehmenshaftplicht:

R + V Allgemeine Versicherung

Genehmigung Forstbehörde:

Gestattungsanzeige gemäß §2, Absatz 4 Landesforstgesetz NRW über Shinrin Yoku/Waldbaden vom 20.8.18 stattgegeben durch den Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Regionalforstamt OWL, am 23.8.18

Bildnachweis

Slider Startseite: Baumstamm: © Keller -Fotolia.com, Hände+Baum: © zlikovec-Fotolia.com, Baumkrone Sonne: © Smileus-Fotolia.com
Startseite Seminare + Termine: © Robert Kneschke -Fotolia.com, Trainer werden: © Syda Productions -Fotolia.com
Unterseite Seminare. Nr.1 Reh: © jimcumming88 - Fotolia.com, Nr.7: © zlikovec-Fotolia.com, Nr.8: © Smileus-Fotolia.com
Seite "Lehrgänge". Lehrgang Nr.5 und Startseite Punkt "Lehrgänge und Fortbildungen": © fizkes - Fotolia.com
Alle weiteren Bilder: © Kerstin Rose

Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand März 2021

1. Allgemeines, Geltungsbereich

Die Kursleiterin für Waldbaden, Frau Kerstin Rose (im Folgenden Kursleiterin genannt), führt Waldbadenkurse gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Die Kurse richten sich an Erwachsene und stehen allen Interessierten offen. Sie dienen der Entspannung, Erholung sowie der persönlichen Entwicklung. Sie ersetzen keine schulmedizinische Therapie oder den Besuch eines Arztes.
 
Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im Folgenden Teilnehmer genannt) als angenommen. Abweichungen von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Abweichende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers gelten nicht, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


2. Anmeldung

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die AGBs an. 
Für die Vergabe der Kursplätze ist der Eingang der Anmeldung (die entweder über diese Webseite www.waldbaden-rhein-neckar.de getätigt werden können oder telefonisch unter 06227-3098155 oder per E-Mail über kontakt@waldbaden-rhein-neckar.de) sowie der Eingang der Zahlung entscheidend. Anmeldungen zu Waldbadenkursen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Bei kurzfristiger, telefonischer Anmeldung sind der Kursleiterin der Name, Anschrift, E-Mail und die Telefonnummer des Teilnehmers mitzuteilen.
Nach Anmeldung online, per E-Mail oder telefonisch bestätigt die Kursleiterin die Anmeldung des Teilnehmers per E-Mail und stellt weitere Informationen zu der Bezahlung der Kurskosten sowie die Wegbeschreibung und die Haftungsfreistellung zur Verfügung. Die Anmeldung ist mit Zahlungseingang der Kurskosten auf der von der Kursleiterin angegebenen Bankverbindung verbindlich. 

Bei kurzfristigen Anmeldungen, die ab 4 Tage vor bis zum Kursbgeginn erfolgt, ist eine verbindliche Anmeldung auch telefonisch möglich.
 
Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung gleichzeitig, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und an dem Waldbadenkurs teilnehmen kann. Der Teilnehmer erklärt zudem mit seiner Anmeldung ausdrücklich, die AGB gelesen und verstanden zu haben. Die AGBs können auf dieser Webseite hier nachgelesen werden.

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Kursleiterin über etwaige gesundheitliche Probleme und eventuellen Allergien vorab zu unterrichten. Eventuell benötigte Notfallmedikamente sind mitzuführen und die Kursleiterin ist über den Ablageort (z.B. Rucksack) zu informieren. Es gilt der Grundsatz der

Selbstfürsorge.

3. Termine

Termin und Ort der Veranstaltungen werden von der Kursleiterin festgelegt und vom Teilnehmer akzeptiert. 
Sollten Forstarbeiten, Jagd oder Ereignisse höherer Gewalt z.B. nach Unwetter die Veranstaltung am geplanten Ort unmöglich machen, so informiert die Kursleiterin die Teilnehmer umgehend nach Kenntnisnahme, möglichst bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin. Es wird ein alternativer Ort oder alternative Termine mitgeteilt. Dies kann telefonisch oder per E-Mail erfolgen.

Die Anreise und Abreise zur Waldbaden Veranstaltung obliegt dem Teilnehmer.

4. Angebote, Kosten und Zahlungsbedingungen

Die Angebote sind freibleibend und Änderungen vorbehalten. Für alle Angebote werden die auf dieser Website veröffentlichten und ausgewiesenen Kosten berechnet. Alle angegebenen Preise verstehen sich in EURO und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 
 
Die Kosten für den gebuchten Waldbadenkurs werden im Voraus per Überweisung nach Übersendung der Buchungsbetätigung bezahlt.

Bei kurzfristiger Anmeldung und Teilnahme an einem Waldbadenkurs ist eine Barzahlung vor Ort in Ausnahmefällen möglich. Die Kursleiterin stellt hierfür eine Quittung aus.

5. Gutscheine

Gutscheine von Waldbaden Rhein-Neckar berechtigen den Inhaber zu den geltenden Bedingungen die entsprechenden Kurse (Weekend Starter und Relaxing Sunday) laut Ausschreibung auf dieser Webseite zu den zur Verfügung stehenden Zeiten in Anspruch zu nehmen.Gutscheine werden im Voraus bezahlt und nach Zahlungseingang innerhalb von 3 Werktagen per  Post oder per E-Mail versendet. Die verbindliche Buchung erfolgt mit Zugang der Buchungsbestätigung durch die Kursleiterin.

Erscheint der Teilnehmer zu einem gebuchten Termin nicht oder hat er diesen zwei Wochen vor Kursbeginn abgesagt, verfällt der für die Inanspruchnahme dieses Kurses eingesetzte Gutschein und der sich hieraus ergebende Leistungsanspruch ohne Anspruch auf Ersatz. Ausnahmen von dieser Regel sind aus Kulanz ohne Rechtsanspruch unter Umständen möglich.
Eine Barauszahlung des Gutscheines oder die Auszahlung eines Restbetrages ist ausgeschlossen und es gilt die Einlösefrist des als Zahlungsmittel eingesetzten Gutscheins.
Waldbaden Rhein-Neckar-Gutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren eingelöst und bis zum Ablauf dieser Frist wahrgenommen werden. Diese sogenannte Einlösefrist startet mit Ablauf des Jahres, in welchem das der Gutschein bezahlt wurde.

Ein Gutschein ist nicht personengebunden. Im Falle einer Einstellung der Waldbaden Tätigkeit der Kursleiterin verfallen ausgestellte Gutscheine.

6. Rücktritt/Stornierung

Ein Teilnehmer kann jederzeit von einer Buchung zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Kursleiterin. Ein Rücktritt ist schriftlich bei der Kursleiterin einzureichen, entweder über das Kontaktformular auf dieser Homepage, per E-Mail oder per Post. Bei postalischer Zustellung gilt der Eingang bei der Kursleiterin.

Die Kursleiterin macht von der Möglichkeit Gebrauch, einen pauschalierten Entschädigungsanspruch: nach § 651 i (3) BGB zu erheben. Dieser lautet wie folgt:

Rücktritt bis 2 Wochen vor Kursbeginn 30 % des Kurspreises

Rücktritt bis 1 Woche vor Kursbeginn 50% des Kurspreises

Rücktritt ab 48 Stunden vor Kursbeginn und bei Nichterscheinen 100% des Kurspreises

Ausnahmen von dieser Regel sind aus Kulanz ohne Rechtsanspruch unter Umständen möglich.

Die Stornogebühr fällt nicht an, wenn ein Ersatzteilnehmer genannt wird oder auf einen anderen Kurs, welcher in den nächsten 12 Monaten stattfindet, umgebucht wird.

Eine Stornierungsgebühr fällt weiterhin nicht an, wenn ein Kurs aufgrund höhere Umstände (Wetterverhältnisse, Unzugänglichkeit des Tourenverlaufs, Erkrankung der Kursleiterin) nicht durchgeführt werden kann. Ein hierüber hinaus gehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Waldbaden findet auch bei Regen oder Kälte statt. Unbeständiges Wetter berechtigt nicht zum Rücktritt.

7. Haftung
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine/ihre Handlungen während des Waldbadenkurses. Er/sie kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleiterin von allen Haftansprüchen frei. Eine Haftung bei Unfällen oder sonstigen Schäden (z.B. seelische, körperliche oder materielle Schäden) schließt die Kursleiterin ausdrücklich aus.

Der Teilnehmer erkennt den Haftungsausschluss der Kursleiterin für Schäden jedweder Art an. Der Haftungsausschluss ist unter www.waldbaden-rhein-neckar.de/haftungsausschluss einsehbar und wird dem Teilnehmer auch mit der Buchungsbestätigung zur Verfügung gestellt worden. Der Haftungsauschluss ist vor Beginn des Kurses der Kursleiterin unterschrieben auszuhändigen. Dies kann entweder per E-Mail erfolgen oder persönlich vor Beginn des Waldbadenkurses ausgehändigt werden.

Jeder Teilnehmer des Waldbadenkurses benutzt den Wald/die Natur auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer ist für alle seine Handlungen selbst verantwortlich, und somit auch bei einem erlittenen Unfall. Dies trifft zu, wenn der Unfall einen unglücklichen Zufall darstellt, Folge von höherer Gewalt ist oder einzig Folge des unrichtigen Verhaltens der verunfallten Person und somit von ihr selbst verschuldet ist. Der Teilnehmer muss damit rechnen, dass die Begehbarkeit der Wege bei Nässe erschwert ist. 
 
Jeder Teilnehmer ist für die Beaufsichtigung seines Privateigentums selbst verantwortlich. 
 
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Waldbadenkurse kein Ersatz für medizinische, psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlungen sind. Wer krank ist oder sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit seinem Arzt und/oder Therapeuten und mit der Kursleiterin klären, ob er/sie an der Veranstaltung teilnehmen kann. 


8. Absage der Veranstaltung durch die Kursleiterin

Jeder Waldbadenkurs kann aus wichtigem Grund abgesagt werden. Zu den wichtigen Gründen gehören insbesondere Wetterverhältnisse (Unwetter, Gewitter, Sturm, dauerhafter Starkregen) oder die Unzugänglichkeit des Tourenverlaufs. Auch eine Erkrankung der Kursleiterin ist ein wichtiger Grund und kann zur Absage des Waldbadenkurses führen. Eine Absage erfolgt telefonisch oder per E-Mail möglichst bis 24 Stunden vor dem Kursbeginn. Dem Teilnehmer wird ein alternativer Termin von der Kursleiterin angeboten. Dies kann schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Sollte der Teilnehmer zustimmen, so bleiben die getroffenen Vereinbarungen bestehen.
 
Bezahlte Kurskosten werden unverzüglich und vollständig erstattet, wenn der Teilnehmer keinen Alternativtermin wahrnehmen möchte. Ein weiterer Anspruch besteht nicht. 
Muss das Waldbaden während der bereits laufenden Veranstaltung aus wichtigem Grund abgebrochen werden (z.B. wegen Wetterumschwungs, Erkrankung eines Teilnehmers etc.), ist eine Erstattung von Kurskosten ausgeschlossen.


9. Dauer der Waldbadenkurse

Die auf dieser Website, in Werbemitteln oder in Buchungsbestätigungen angegebenen Zeiten für die Dauer der Waldbadenkurse sind Circa-Angaben. Sie können in Abhängigkeit von der Gruppengröße, dem Wetter oder anderer Gegebenheiten im Wald abweichen und länger oder kürzer sein. Hierdurch entstehen keinerlei Ansprüche der Teilnehmer sowie keine Haftung der Kursleiterin. Die Kursleiterin ist gewissenhaft bemüht, die angegeben Dauern möglichst genau einzuhalten.


10. Sonstiges

Aus Respekt den anderen Teilnehmern gegenüber wird um pünktliches Erscheinen am vereinbarten Treffpunkt gebeten. Es wird empfohlen, 15 Minuten vor Kursbeginn einzutreffen. Bei Verspätung eines Teilnehmers wartet die Kursleiterin mit der Gruppe 10 Minuten. Danach verliert der Teilnehmer den Anspruch auf Teilnahme an dem gebuchten Waldbadenkurs. Einen Anspruch auf Rückerstattung der Kurskosten besteht in diesem Fall nicht.

Auf adäquater Bekleidung, insbesondere festes Schuhwerk hat der Teilnehmer zu achten. Auch an Regenkleidung bei unbeständigem Wetter ist zu denken.

Die Tier- und Pflanzenwelt ist ausdrücklich zu schützen. Im Wald gilt absolutes Rauchverbot. Ein Verstoß gegen das Rauchverbot kann zum sofortigen Ausschluss vom Waldbadenkurs führen.  Eine Rückerstattung von Kurskosten ist ausgeschlossen. 

Anweisungen und Entscheidungen der Kursleiterin ist während des Waldbadenkurses Folge zu leisten.  Bei Verstößen kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Einen Anspruch auf Rückerstattung der Kurskosten besteht in diesem Fall nicht.
Das Mitnehmen von Kindern und Hunden ist bei den Waldbadenkursen nicht gestattet.

Abfälle werden mitgenommen. Beim Toilettengang im Wald ist möglichst auf Papiertaschentücher zu verzichten und ggfs. im Boden vergraben.

 

11. Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen

Private Fotografien von dem Waldbadenkurs sind erlaubt, sofern sie den Ablauf der Veranstaltung nicht stören und alle Teilnehmer einverstanden sind. Aus Gründen des Datenschutzes ist es nicht gestattet, von anderen TeilnehmernInnen ohne deren Einverständnis Fotoaufnahmen zu machen.

Eine Veröffentlichung von Fotos, auch auf social media wie Facebook oder Instagram, bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung durch die Kursleitung und aller auf den Fotos befindlichen Teilnehmenden. Video- oder Audioaufzeichnungen sind nicht erlaubt.
Fotografien durch die Kursleiterin werden im Vorfeld mit den Teilnehmern abgestimmt und deren schriftliches Einverständnis eingeholt.

 


12. Salvatorische Klausel

Sind einzelne Bestandteile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt.


13. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Mannheim. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


14. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit dem Waldbadenkurs von der Kursleiterin gespeichert und automatisch weiterverarbeitet, soweit dies für die Durchführung des Kurses erforderlich ist. Solche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten, die der Kursleiterin übermittelt und verarbeitet werden, werden nach den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes behandelt. Die Datenschutzregelungen sind auf dieser Webseite unter Datenschutz veröffentlicht.